Archiv

cuadro #5

CUADRO ART MAGAZINE 
Präsentation und Ausstellung im Atelier Mario Hergueta 
am Freitag, 08. November 2019 von 18.00 bis 21.00 Uhr 
 
Ort:  
Atelier Mario Hergueta (Geb. D1) , Bahnhofsplatz, 65428 Rüsselsheim
Barrierefreier Zugang über das ehemalige Opel-Hauptportal am Bahnhofsplatz
 
Neben der neuen Printausgabe Cuadro Art Magazine #5 – Sound&Vision gibt es eine Ausstellung mit den Werken der bisher beteiligten Künstler*innen
sowie eine Installation von Achim Wollscheid mit dem Titel His Master’s Voice – Auf dem Bild, das keinen Ton sagt, spricht nur das Grammophon. Aber was passiert, wenn der Hund zurückbellt?
 
Das Magazin kann während der Veranstaltung und im Webshop erworben werden.
 
Folgende Künstler*innen sind dabei:
 
Künstler*innen der Ausgabe Cuadro Art Magazine #5 – Sound&Vision:
Luigi Archetti, Marc Bijl, Julia Bünnagel, Gregor Hildebrandt, Michaela Melián, Achim Wollscheid
 
Künstler*innen aus vorausgegangenen Ausgaben:
Sabine Dehnel, Polly Penrose, Annegret Soltau, Iiu Susiraja, Jaimie Warren, new-iconomy.com, Joseph Arthur, Carlos Ballesteros, Kyle Field, Wolfgang Müller & Mario Hergueta,Vicky Stratidou, Julia Walther, Imran Utkus
 
 
Anreise:
Das Atelier befindet sich auf dem Opel-Altwerksgelände in der Stadtmitte Rüsselsheims, 
in wenigen Metern Entfernung des Hauptbahnhofs, in unmittelbarer Nähe des Rhein-Main-Flughafens 
und über die Bundesautobahnen A 3, A 67, E 42 leicht erreichbar.
Anreise mit den S-Bahn Linien 8 und 9

CUADRO Edition is delighted to announce the release of CUADRO – Art Magazine #5 & we are proud to show works of Achim Wollscheid

 

Achim Wollscheid
Artist, writer, teacher, Achim Wollscheid creates both recorded and installation work, collaborating since the early 80s, with a variety of artists and musicians. His work in sound has led him to an interest in the relation between sound, light and architectural space, which he continues to pursue and investigate. He is a founding member of SELEKTION, an organisation for the production and distribution of information systems. Works and lives in Frankfurt A.M., Germany.

 

CUADRO Edition is delighted to announce the release of CUADRO – Art Magazine #5 & we are proud to show works of Michaela Melián


© Michaela Melián

Michaela Melián – CHANT DU NIX (Edit for Cuadro Edition) – 2019

Michaela Melián, geb. 1956 in München, lebt Hamburg und München.

Sie ist bildende Künstlerin, Musikerin und Gründungsmitglied der Band F.S.K..
Seit 2010 lehrt sie als Professorin für Zeitbezogene Medien an der Hochschule
für Bildende Künste in Hamburg.

Ihre multimedialen Rauminstallationen, die Filme, Fotografien, Zeichnungen,
Objekte, Musik, Texte, Performances und Radiostücke einschließen, haben sie
international bekannt gemacht.
Michaela Meliáns künstlerischen Projekte finden häufig im öffentlichen Raum statt.
Sie stellen Fragen nach der Historizität von Orten, nach Gedächtnis und Sprache.

Das Münchner Lenbachhaus, dem die Künstlerin mit ihren Arbeiten und Ausstellungen verbunden ist, schreibt:
„Melián spannt aus einer Vielzahl kulturgeschichtlicher, popkultureller und gesellschafts-
politischer Referenzen ein komplexes Netz an Bedeutungen, Erzählungen und
möglichen Les-Arten auf.“

Für Cuadro Art Magazine #5 hat Michaela Melián eine Zeichnungsserie zu ihrem Projekt CHANT DU NIX gemacht.
Auf Grundlage dieser Zeichnungen sind mehrere Arbeiten im Format 16 x 16 entstanden.

CHANT DU NIX ist eine Rauminstallation für den Kölner Kongress 2019, der Radio-Räume als öffentliche Räume
thematisiert, entstanden.
Ausgehend von der „Radiomusik“ der Weimarer Republik, ein Schnittpunkt von
Unterhaltungsmusik und verschiedensten Strömungen der zeitgenössischen Musik,
beschreibt Michaela Melián mit Texten und Sounds einen Raum für ein
„Lautsprecher-Publikum“, der erst durch das Hin und Her der Klänge und Stimmen
definiert und in Bewegung gesetzt wird. Schallwellen breiten sich aus über
präparierte Druckkammersprecher, gebaut und geeignet für Außenräume, wie
Wellenbewegungen von Wasser.

Link zum Projekt auf der Website von deustchlandfunkkultur.de

CUADRO Edition is delighted to announce the release of CUADRO – Art Magazine #5 & we are proud to show works of Gregor Hildebrandt

 

Gregor Hildebrandt (* 1974) makes great use of pre-recorded cassette tapes as material in his pictures and installations. The tapes are applied directly onto canvases and photographic prints and in room-sized installations. Although Hildebrandt’s work makes formal reference to Minimalism, the addition of a great number of subjective and autobiographical citations actually deliberately repudiates this strategy.
For Hildebrandt, the cassette tape as artistic medium, especially in its original function of storage medium, fulfils an important function: it enables the artist to add a further “invisible” dimension to his pictures. Playing with perception in this way is a major characteristic of his work; the picture is completed in the head of the viewer.

If the contemplation of his art incorporates the heterogeneous cosmos of Gregor Hildebrandt’s references to music, film, literature and, last but not least, art history, his works turn out to be complex montages, in which pictorial associations from different spheres combine and interpenetrate. Hildebrandt employs the material of his every-day environment without aesthetic or theoretical inhibition and playfully links aspects of conceptual art and minimal art with his personal life and experience of pop culture.

 

Link: http://www.gregorhildebrandt.com/

CUADRO Edition is delighted to announce the release of CUADRO – Art Magazine #5 & we are proud to show works of Julia Bünnagel

Julia Bünnagel operates in multi-disciplines as sculptor, sound performer and installation artist.
Her works include sculptures, large modular installations, sound and sound objects to graphic and publications.
Sources of her works are audiovisual observations from cybernetics, architecture, science fiction, music and theories of perception.

Link to https://www.juliabuennagel.de/

CUADRO Edition is delighted to announce the release of CUADRO – Art Magazine #5 & we are proud to show works of Marc Bijl

 
„There is a romantic desire,
hidden in his attempt to understand the world we live in…“
 
Dutch artist Marc Bijl (1970) is a highly versatile artist who switches as effortlessly between political activity and street culture as he does between the media of image, text and music.
 
 
 
 

 

CUADRO Edition is delighted to announce the release of CUADRO – Art Magazine #5 & we are proud to show works of Luigi Archetti

 

LUIGI ARCHETTI (*1955)
Visual artist and musician.
He lives and works in Zurich (CH).

Luigi Archetti’s artistic work revolves around the interface between art and music, which he aims to make tangible in a variety of ways.
In his installation-based stagings he uses drawing, painting, video and sound to create tense and highly aesthetic spaces and complex reference systems.
The vocabulary of the music manifests itself not only in ideas and the way works are realized, but also in the direct use of objects and concepts from this genre.
Luigi Archetti stages the space as an image carrier in which various impulses – visual and tonal – encounter one another.

Für Cuadro Art Magazine hat Luigi Archetti Zeichnungen aus der Serie „Songs“ (2019) ausgesucht.

«yeah yeah yeah» – «I am feeling supersonic»: In seiner neusten Zeichnungsserie «Partituren (Songs)» entführt Luigi Archetti (*1955) mit Zitaten
aus Rocksongs in die künstlerische Welt von Bildender Kunst und Musik. Die Zeichnungen sind grafische, zum Teil phonetisch anmutende Interpretationen.
Der Kopf assoziiert unweigerlich die Musik dazu. Als Zeichner, Gitarrist, Performer und Kompositeur ist Luigi Archetti ein überzeugender Tausendsassa. Er tritt als Künstler wie auch als Musiker mit Projekten weltweit auf.
Die akku Kunstplattform widmet dem aus Brescia (I) stammenden, in Zürich lebenden Künstler eine Einzelausstellung.
In installativen Settings kreiert Luigi Archetti ästhetische Spannungsräume und macht die Schnittstelle zwischen Musik und Kunst sinnlich erfahrbar. Für die Ausstellung «Songs» gestaltet er den Raum gleichzeitig als Bildträger und
Klangkörper: Wandmalerei, Zeichnung, Ton und Video verbinden sich; visuelle und klangliche Impulse treffen atmosphärisch aufeinander. Luigi Archettis Kunst fordert unsere gesicherten Vorstellungen von Wahrnehmung heraus. Sie lädt uns
ein, die Grenzen von Sehen und Hören zu überschreiten und in der Simultaneität von Bild und Ton die Welt ein Stück weit neu zu erleben.

By Lena Friedli, Curator at akku Kunstplattform, Emmenbrücke

Link:http://www.luigiarchetti.com/

Cuadro-Art-Magazine-5-Trailer – HD 720p 

%d Bloggern gefällt das: